Sabrina, das Findelkind mit dem Stummelschwanz

In Portugal, wie auch sonst fast überall in der Katzen-Welt, werden kleine Katzen entweder ertränkt oder – weitaus häufiger – einfach ausgesetzt. So geschah es auch mit der kleinen Sabrina und ihren beiden Geschwisterchen. Ein Freund von mir brachte mir eines der Katzenbabys, die in einem Karton ausgesetzt wurden. Die kleine Sabrina hatte Glück im Unglück…

Rui Filipe Gutschmidt – 30. Dezember 2018

Es war ein heißer Tag in Portugals Norden, als ein Freund von mir mit seinen Kumpels an einem Karton vorbei kam, aus dem ein klägliches Geschrei kam. Ein Miauuu, miiii, miiii, miaaauuuu… Als sie nachschauten, fanden sie drei Katzenbabys, die sie verängstigt und doch irgendwie hoffnungsvoll anschauten. Dieser Freund brachte eines dieser Katzenbabys zu mir nach Hause und versprach bei den Spesen zu helfen… Was er nicht tut, weil er nicht mal genug für sich selber hat und inzwischen in einer anderen Stadt lebt. Doch auch wenn das irgendwie abzusehen war, so bin ich doch froh, dass er die kleine zu mir brachte und nicht einfach in dem Karton ließ. Was aus den Geschwistern wurde konnte ich nicht in Erfahrung bringen.

Die kleine aber, die ich Sabrina taufte, soll es gut haben und so hab ich sie aufgenommen. Der Mimo, mein roter Kater, den ich ebenfalls von der Straße gerettet habe, hat erst nicht gewusst, was er mit dem Fellknäuel anfangen soll. Doch nach ein paar Tagen begann er damit, sich rührend um das Katzenbaby zu kümmern. Inzwischen ist er ein wenig überfordert… Teenager eben!

Mimo und Freddy – Freundschaft unter Katern – Bild von Rui F. Gutschmidt CC BY-SA 2.0

Meine Pia ist eher genervt. Mit ihren 13 Jahren ist sie ja kein junges Mädchen mehr und als Siamesin ist meine Pia extrem eifersüchtig. Doch auch das hält sich wieder in Grenzen. Meine “Schosskatze” schmollte ein wenig und hat sich inzwischen an den “Eindringling” gewöhnt. Pia hat in ihrem Leben schon viele Mitbewohner gehabt. Ihre Schwester Susi starb 2014 an Brustkrebs, der Hund meiner Tante war zwei mal für ein paar Monate zu Besuch. Der Kater Freddy wurde von mir von der Straße gerettet als Susi und Pia etwa ein Jahr alt waren. Er verstand sich bestens mit den beiden und er auch als ich einen roten Kater (Mimo) von der Straße holte, schloss er ziemlich schnell Freundschaft. Freddy starb im Sommer 2017 an einer Infektion.

Pias grosse Augen – Bild von Rui F. Gutschmidt CC BY-SA 2.0

Sabrina ist also das neuste Mitglied in unserer Katzen-WG. Ihre Geschichten werde ich nach und nach auf Katzen-Welt.eu erzählen. Dabei habe ich leider eine schlechte Nachricht, über die ich berichten muss. Sabrina hat ein Bein gebrochen. In ein paar Tagen werde ich wieder zum Tierarzt gehen und schauen, wie sich der Bruch entwickelt… Allen, die mich schon von Facebook kennen, und allen neuen Freunden unserer Katzen-Welt WG verspreche ich viele Geschichten, Fotos und Videos.